So behebt man eine Fehlermeldung des Google Play Store

| Keine Kommentare

Häufig nachgefragt: Google Konto entfernen und wieder hinzufügen – So behebt man eine Fehlermeldung des Google Play Store

Wer ein Smartphone oder ein Tablet mit dem Betriebssystem Android verwendet, kann sich aus dem Google Play Store Software-Anwendungen herunterladen. Diese Applikationen („Apps“) verwandeln das mobile Gerät in einen praktischen und unterhaltsamen Alltagsbegleiter. Es gibt Spiele-Apps, Nachrichten-Apps, Wetter-Apps, Reise-Apps und viele mehr. Um Zugang zum Play Store zu erhalten, muss sich der Nutzer dort mit einem Google-Konto anmelden. Manchmal kommt es jedoch vor, dass beim Zugriff auf den Google Play Store eine Fehlermeldung erscheint…

… etwa in der Art: „Fehler beim Abrufen von Informationen vom Server: (RPC:S-7:AEC-0)“, meist noch erweitert um eine kryptische Buchstaben- und Zahlenkombination, zum Beispiel VCKY-ZXBQ-2YE5G. Laut dem Beratungsportal www.fragprofis.de ein Fehlertyp, der vergleichsweise häufig in den Fragen der Endverbraucher an die Fachhandelsexperten auftaucht. Wie geht man am besten mit dieser Meldung um?

Um diese Fehlermeldung zu beseitigen, kann das Google-Konto zuerst vom Gerät entfernt und dann wieder hinzugefügt werden. Das geht so:

  • Im Menü auf „Einstellungen“ gehen
  • Dort gibt es den Punkt „Konten“, wo auch der Eintrag „Google“ steht. Das Google-Konto auswählen.
  • Nun können Optionen eingestellt werden. Hier „Konto entfernen“ auswählen. Das Google-Konto wird jetzt entfernt.
  • Nach dem Löschen kann es wieder auf dem Gerät angelegt werden. Dazu ruft der Nutzer den Google Play Store auf und gibt erneut seine Zugangsdaten zum Google-Konto ein.

Ein anderer Lösungsweg ist, das Gerät auf die Werkseinstellung zurückzusetzen. Auch diese Funktion findet sich im Menü unter Einstellungen („Sichern und zurücksetzen“).

Doch Achtung: Bevor dieser Schritt durchgeführt wird, sollte der Nutzer immer die Daten auf dem Gerät sichern. Ansonsten riskiert er, dass sie verloren gehen, weil beim Zurücksetzen alle Daten auf dem Telefon gelöscht werden. Anschließend wird das Smartphone oder Tablet neu gestartet und erneut mit dem Google-Konto verbunden.

Generell sollten Bilder, Kontakte und andere Daten auf dem Smartphone regelmäßig gesichert werden. Wer bei der Datensicherung oder bei der Fehlerbehebung Unterstützung braucht, kann auch seinen lokalen Telekommunikationsfachhändler vor Ort um Rat fragen.

Wo das nächstgelegene TK-Fachhandelsgeschäft ist, kann beispielsweise im Filialfinder auf unserer Webseite www.aetka.de aufgerufen werden.

 

Quelle: iStock_000025654082_Illustration_kulykt

Quelle: iStock_000025654082_Illustration_kulykt

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.